IK 55 auf den Spuren der Berliner Mauer

20170427_105630

Vergangenen Donnerstag folgte der Orientierungskurs 55 den Spuren der (Berliner) Mauer. Der Spaziergang begann in der Mauerstraße, benannt nach einer vor 1720 geplanten Mauer um die Friedrichstadt. Das dortige Denkmal der Bethlehemskirche und der Skulptur Hausball thematisieren das Schicksal von Flüchtlingen – damals wie heute aktuell. Danach ging es auf den Spuren der Mauer vom Checkpoint Charlie und der Trabbisafari über den Potsdamer Platz bis hin zum Brandenburger Tor in strahlendem Sonnenschein.