Das Berufsbild: Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Auf dem 6. Platz der beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland liegt die Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel. Mehr als 15.000 Bewerber starten jedes Jahr eine solche Ausbildung. Doch warum ist diese Ausbildung so beliebt? Und ist es vielleicht der richtige Job für dich?

Groß- und Außenhandelskaufmann

Deine Hauptaufgaben als Kaufmann im Groß- und Außenhandel fallen in den Bereich Einkauf und Absatz. Du kaufst Güter der unterschiedlichsten Branchen bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufst diese an Handel, Industrie und Handwerk weiter. Du sorgst zudem für eine effektive Logistikkette, d.h. du behältst das Lager im Blick, überprüfst den Wareneingang und bestellst bei Bedarf Ware nach.

Dein Tätigkeitsspektrum umfasst außerdem die Kundenbetreuung und -beratung. Du schreibst Angebote und koordinierst oft direkt mit den Kunden die Bestellaufnahme sowie die Planung von Warenauslieferungen.

Als Groß- und Außenhandelskaufmann bist Du somit für sämtliche Prozesse im Ein- und Verkauf zuständig.

Als Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel trifft man dich meistens an deinem Arbeitsplatz im Büro an. Am PC arbeitest du mit Tabellenkalkulationen und Verträgen. Du telefonierst und mailst viel, oft sogar in einer Fremdsprache. Wenn du dich auf eine Stelle im Außendienst bewirbst, tauschst du deinen Bürostuhl meist gegen deinen Dienstwagen. Du betreust dann die Kunden direkt vor Ort.

Deine Aufgaben als Kaufmann / Kauffrau im Groß- und Außenhandel im Überblick

  • Du stehst im direkten Kontakt mit Kunden, Herstellern und Lieferanten
  • Du kaufst und verkaufst Waren
  • Du berätst eure Kunden
  • Du bearbeitest Reklamationen
  • Du führst Verkaufsverhandlungen durch
  • Du erstellst Rechnungen
  • Du planst Einkäufe, vergleichst und erstellst Angebote
  • Du hast das Lager und den Warenbestand im Blick und bestellst bei Bedarf rechtzeitig Ware nach
  • Du planst Marketing- und Werbemaßnahmen
  • Du führst Markt- und Konkurrenzanalysen durch
  • Du akquirierst und betreust Kunden
  • Du führst die Betriebsbuchhaltung durch
  • Du koordinierst und überwachst Liefertermine
  • Du kontrollierst die Warenannahme
  • Du verantwortest und steuerst eure Logistikprozesse
  • Du wickelst Zollangelegenheiten ab

Es wird also nie langweilig!

Voraussetzungen für den Beruf

Da du im direkten Kundenkontakt stehst, ist ein gutes Ausdrucksvermögen wichtig. Kontaktscheu solltest du ebenfalls nicht sein. Telefonisch und per E-Mail berätst du deine Kunden. Du handelst mit Ihnen Angebote aus und klärst Reklamationen. Neben der deutschen Sprache ist Englisch ein wichtiger Baustein für den internationalen Handel.

Ein gutes Verständnis für Zahlen ist ebenso wichtig. In der Logistik und beim Erstellen der Angebote musst du gut und sicher rechnen können. Vorteilhaft sind zudem Sorgfalt, Teamfähigkeit und der sichere Umgang mit dem PC.

Wünschenswert ist ein Realschulabschluss oder ein erweiterter Hauptschulabschluss um die 3-jährige Ausbildung bei uns zu beginnen.

Ausbildung mit Zukunft

Der Beruf des Kaufmanns für Groß- und Außenhandel bietet eine Menge Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dein Beruf ist zukunftssicher. Mit der Ausbildung kannst Du in diversen Branchen tätig sein, z.B.

  • Unterhaltungselektronik
  • Lebensmittel
  • Rohstoffhandel
  • Baustoffhandel
  • Lebensmittel
  • Textilien
  • Möbel
  • Schmuck
  • und viele mehr

Dabei bist du in größeren Bertrieben oft sogar international tätig und kaufst bzw. verkaufst Waren im Ausland.

Mehr zur Ausbildung bei uns an der WWV Bildungsakademie findest du auf unserer Seite Ausbildung IHK Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel. Dort kannst du dich direkt bewerben. Für die Ausbildung bei uns ist eine BAföG Förderung möglich.

Videoportrait

Einen Eindruck vom Beruf des Kaufmanns im Groß- und Außenhandel bekommst du im Video vom Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.