Fachabitur in Berlin

Mit dem Fachabitur ein Studium beginnen: Das ist alles möglich

Du hast Dein Fachabitur erfolgreich bestanden? Herzlichen Glückwunsch! Du hast Dich damit bereits in Deiner Schullaufbahn für einen bestimmten Bereich entschieden und keine allgemeine Hochschulreife gewählt, Abitur genannt. Jetzt stehen Dir eine Menge Türen offen und hier erfährst Du, welche Möglichkeiten Du hast, mit dem Fachabitur zu studieren. Übrigens, bei uns kannst du dein Fachabitur nachholen.

Fachabitur – was ist das genau?

Das Fachabitur bzw. die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife sind verschiedene Begriffe, für den gleichen Abschluss. Wenn Du über die fachgebundene Hochschulreife verfügst, hast Du an einer gymnasialen Oberstufe gelernt, Deinen Abschluss an einem Berufskolleg, einer Berufs-Oberschule oder an einer Berufsschule gemacht, die diesen Abschluss ermöglicht. Für die fachgebundene Hochschulreife brauchst Du keine zweite Fremdsprache, im Gegensatz zum Abitur. Mit dem Abschluss kannst Du an einer Universität Deiner Wahl studieren – und zwar diejenigen Fächer, die auch in Deinem Zeugnis stehen.

  • Fachhochschulreife: Mit diesem Abschluss kannst Du an jeder Fachhochschule studieren. Wer die Fachhochschulreife erwirbt, hat dafür einen schulischen Teil an einer Gesamtschule, einem Gymnasium oder einem Berufskolleg absolviert und einen berufsbezogenen Teil, der entweder aus einer Berufsausbildung oder einem Praktikum besteht, das ein halbes oder ganzes Jahr andauert.

Mit dem Fachabitur studieren – aber was?

Sobald Du Deine fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife in der Tasche hast, kannst Du studieren. Mit dem Fachabitur stehen Dir – je nachdem, welchen Abschluss Du genau gemacht hast – vier unterschiedliche Wege offen:

  • Das Studium an einer Fachhochschule: Wenn Du die fachgebundene Hochschulreife erlangt hast, kannst Du an jeder deutschen Fachhochschule mit dem Studium beginnen. Ganz unabhängig von Deinen Abschlussfächern bist Du mit diesem Abschluss berechtigt, sämtliche Studiengänge zu studieren, die von den Fachhochschulen angeboten werden.
  • Die Fachhochschulreife: Hast Du die Fachhochschulreife erlangt, darfst Du grundsätzlich an der Fachhochschule studieren und kannst jeden der dort angebotenen Studiengänge belegen.
  • Das Studium an einer Universität: Hast Du die fachgebundene Hochschulreife in der Tasche, darfst Du auch an einer Universität studieren. Dann darfst Du allerdings nur die Fächer belegen, die zu Deinem gewählten schulischen Schwerpunkt passen. Wenn Du die fachgebundene Hochschulreife in der Fachrichtung Wirtschaft bestanden hast, kannst Du Dich an den deutschen Universitäten in wirtschaftliche Studiengänge einschreiben. Dazu gehört beispielsweise das Studium der Betriebswirtschaftslehre, aber nicht ein Studium der Medizin oder Maschinenbau.
  • Die Fachhochschulreife: Eigentlich berechtigt der Abschluss der Fachhochschulreife nicht zu einem Studium an einer Universität. Doch es gibt Ausnahmen: Sowohl in Niedersachsen als auch in Hessen und Brandenburg dürfen Absolventen, die lediglich über die Fachhochschulreife verfügen, ein Bachelorstudium aufnehmen. Wenn Du wissen willst, ob das für Dich zutrifft, solltest Du Dich bei der zuständigen Beratungsstelle der jeweiligen Universität erkundigen, ob Du die Voraussetzungen erfüllst und dort studieren kannst.

Ein duales Studium

Hast Du das Fachabitur in der Tasche, kannst Du auch ein duales Studium beginnen. Für beide Abschlüsse gilt jeweils: Du musst zum einen die Voraussetzungen erfüllen, die das Unternehmen an Dich stellt und Du musst gleichzeitig die Zulassungsbestimmungen der entsprechenden Hochschule erfüllen. Allerdings hängt es von der jeweiligen Universität ab, ob sie Dich mit Fachhochschulreife akzeptiert – oder nicht. Auch die Unternehmen haben oft spezielle Anforderungen an die Bewerber. Du solltest Dich also rechtzeitig darüber informieren, welche Voraussetzungen Du erfüllen musst.

Das Fernstudium

Ein Fernstudium ist eine hervorragende Möglichkeit, die Vorteile Deines Fachabiturs zu nutzen und zu studieren. Ob Du zu einem Fernstudium zugelassen wirst, erfährst Du an der jeweiligen Hochschule. Grundsätzlich gilt jedoch: Du darfst sowohl mit der Fachhochschulreife als auch mit der fachgebundenen Hochschulreife ein Fernstudium beginnen. Mit einem Fernstudium schlägst Du gewissermaßen zwei Fliegen mit einer Klappe: Du kannst Deine bereits begonnene Berufsausbildung fortsetzen und gleichzeitig Dein Wunschstudium im Fernstudium absolvieren.

 

Unser Angebot an der WWV-Bildungsakademie

Wir bieten dir zahlreiche Möglichkeiten, dich für deinen Traumjob zu qualifizieren. Bei uns kannst du deinen Mittleren Schulabschluss nachholen, das Fachabitur machen und folgende Ausbildungen starten.

Noch Fragen? Wir beraten dich gern.